Grüne Wände - Natur im Lebensraum

Fehlermeldung

Strict warning: Only variables should be passed by reference in weitmann_alterations_block_view() (Zeile 128 von /var/www/clients/client57/web123/web/sites/all/modules/custom/weitmann_alterations/weitmann_alterations.module).

Die hängenden Gärten der Semiramis galten als eines der sieben Weltwunder der Antike. Vertikale Gärten sind, damals wie heute, Ausdruck innovativer Architektur. Ob wilde Üppigkeit oder puristische Zartheit - moderne Pflanzensysteme ermöglichen die Verwandlung leerer Wände in vertikale, grüne Oasen.

Vielfältig und auch auf engem Raum einsetzbar, eignen sie sich für großflächige Bürowände, für repräsentative Eingangsbereiche, dekorative Raumgestaltungen und für den privaten Bereich. Individuell gestaltbar, als einfache grüne Wand, Pflanzenbild oder modular erweiterbares System, setzen vertikale Begrünungen architektonische Akzente und schaffen ein nachhaltiges Raumgefühl.

Die Grünzonen sorgen nicht nur für ein besonderes ästhetisches Erlebnis, sie schaffen auch ein natürliches Raumklima, das mit allen Sinnen spürbar ist. Sie versorgen die Innenräume mit hoher Luftfeuchtigkeit, bringen Kühle im Sommer, reinigen die Luft von Schadstoffen und wirken schalldämpfend. Ihr feiner Duft erfreut unsere Nasen und manchmal findet sich darin sogar Etwas zum Naschen. Und nicht zuletzt stimulieren Pflanzen und ihr frisches Grün unsere Psyche positiv.

Holen Sie die Natur in den Innenraum und erwecken Sie leere Wände zu grünem Leben.

Vertikale Gärten sind, damals wie heute, Ausdruck innovativer Architektur.
Edgar Weitmann